Höller, Karl, Komponist (1907-2007).

Eigenhändiger Brief mit Unterschrift München, 9. III. 1949, Fol. 1 Seite.

180,00 

Vorrätig

Beschreibung

An den Freund und Cellisten Ludwig Hoelscher (1907-1996), nach der Uraufführung des Cellokonzertes Nr. 2 op. 50 in Hamburg: “[…] Ich bin nach unserer denkwürdigen Hamburger Uraufführung wieder gut zuhause gelandet – allmählich klingt die innere Erregung ab und übrig bleibt das Gefühl der Dankbarkeit […] Dank vor allem Dir, mein Lieber ! Daß und wie Du auf dem fremden, Dir noch ungewohnten Instrument diese gewaltige Aufgabe gemeistert hast – das macht Dir gewiß keiner nach!! Es war wieder mal eine ganz große Beglückung für mich, spüren und erleben zu können, wie Du meine Sprache völlig zu der Deinen gemacht hast – so wie sie in mir klang, wurde die Musik unter Deinen Händen zum Erlebnis! […]”. – Beiliegend ein weiterer Kurzbrief von Höller an Hoelscher aus München. – Gelocht.