Voss, Charles (Carl), Komponist und Pianist (1815-1882).

Zwei eigenh. Musikmanuskripte. Ohne Ort und Jahr [Paris, ca. 1855], Qu.-Fol. (27 x 35 cm). Zus. 6 Seiten.

240,00 

Vorrätig

Beschreibung

“Chant Dramatique” und die Bearbeitung “Auf Flügeln des Gesanges” nach Mendelssohns “Abendlied” op. 34 Nr. 2 (MWV K 86) für Klavier solo, letztere bei André erschienen (s. Pazdirek). Beim zweiten Manuskript fehlt der Schluß. Beide Werke sind äußerst virtuose, an Lisztschem Klavierstil orientierte Kompositionen. Derartige Genrestücke schuf Voss in großer Anzahl. Einige Anmerkungen auf dem ersten Manuskript deuten auf ein gespanntes Verhältnis zu seinen Verlegern hin: “So arbeitet ein unglücklicher aber gewissenhafter Componist u. – Schuldner! […]” – Beide Werke sind im Werkverzeichnis bei Ledebur nicht enthalten; ein “Toi seule! Chant Dramatique” op. 169 (Leipzig, Peters) könnte mit dem ersten Manuskript identisch sein. – Charles Voss ließ sich 1850 in Paris nieder. Über 15 Jahre wurde er zu den modernsten Komponisten seiner Zeit gezählt. Er war als Komponist für Salonmusik kommerziell erfolgreich. – Beide Manuskripte sind an den Rändern leicht beschädigt und weisen unscheinbare Knickfalten auf.