Benn, Gottfried, Schriftsteller (1886-1956).

Eigenhändiger Brief mit Unterschrift "Benn". Berlin-Schöneberg, 6. X. 1952, Kl.-8°. 2 Seiten. Mit Briefkopf. Kartonblatt. Mit eigenhändigen Umschlag.

700,00 

Vorrätig

Beschreibung

An Emerich Reeck in Frankfurt am Main: […] nach Göttingen werde ich sofort höflich abschreiben. Ich reise so ungern u. meinem Ruf kann es nur dienen, wenn ich nicht persönlich erscheine, ich bleibe immer eine verlegene u. peinliche Figur, wenn ich vor Publikum trete. Ich habe mich gefreut, wieder von Ihnen zu hören was machen die Leiden usw? Was Sie von der E[lse] L[asker] Sch[üler] schreiben, ist interessant – 1869! […]” – Kugelschreiberfarbe verblasst zu einem hellen Grau.