Arz von Straußenburg, Arthur, General (1857-1935).

99,00 

Maschinengeschriebener Brief mit eigenhändiger Unterschrift “Arz GO” (Kopierstift). “Standort des AOK”, 26. IX. 1918, 8°. 1 1/2 Seiten.

Vorrätig

Beschreibung

An den Vizepräsidenten des Rechnungshofes Paul Schulz in Baden: “[…] Die mit Euerer Exzellenz sehr geschätztem Schreiben vom 25./8. l. J. mir gütigst übersandten Auszüge aus holländischen Tagesblättern habe ich mir erlaubt, Seiner k.u.k. Apostolischen Majestät alleruntertänigst zu unterbreiten. Im allerhöchsten Auftrag darf ich Euer Exzellenz mitteilen, dass Seine Majestät diese Artikel zur Allerhöchsten Kenntnis zu nehmen geruht haben und Eurer Exzellenz als deren Verfasser für Ihre patriotische Tätigkeit huldvollst danken lassen […]” – Beiliegend eine Autogrammkarte mit 2 eigenh. Namenszügen. – Arz wurde 1917 als Nachfolger von Conrad von Hötzendorf zum Chef des Generalstabs ernannt. Er schloß am 3. November 1918 den Waffenstillstand. – Randeinrisse, etw. knittrig.