Barthélemy-Saint-Hilaire, Jules, Politiker und Gelehrter (1805-1895).

150,00 

Eigenhändiger Brief mit Unterschrift Paris, 11. III. 1864, Gr.-8°. 1 Seite. 1 Doppelblatt.

Vorrätig

Beschreibung

Über Adolphe Thiers “Discours sur les libertés nécessaires”, in dem dieser die Freiheit des Individuums und der Presse einforderte und damit zur Leitfigur der liberalen Opposition gegen Napoleon III. wurde: “Vous pouvez faire prendre chez M. Plon, rue Garancière 8, le nombre d’exemplaire que vous voulez de la nouvelle édition du Discours de M. Thiers (petit format) sur la politique intérieure. Le prix serait pour la public de 19 centimes, et pour votre librairie de 8 centimes. […]” – Der französische Staatsmann Jules Barthélemy-Saint-Hilaire war angeblich ein natürlicher Sohn Napoléon Bonapartes. Er arbeitete von 1825 bis 1828 im Finanzministerium, wurde später Journalist, legte seine Professur am Collège de France nach dem Staatsstreich 1852 nieder, wurde 1871 Mitglied der Nationalversammlung und Generalsekretär von Adolphe Thiers.