Bayern, Alfons von, königlicher Prinz und General der Kavallerie (1862- 1933).

"Einschreibe-Buch für Ihre Königlichen Hoheiten Prinz und Prinzessin Alfons von Bayern" (Deckeltitel). "Namens- und Geburtsfest Seiner Königlichen Hoheit des Prinzen Alfons von Bayern |: 23. und 24. Januar 1911 :|" (Titel). Deutsche Handschrift auf Papier. München, 1911-33, Folio. Brauner Lederband der Zeit mit goldgepr. Deckeltitel und dreiseit. Rotschnitt (stärker beschabt).

Nicht vorrätig

Beschreibung

Gratulationsbuch mit zahlreichen Eintragungen von Gratulanten, meist mit eigenh. Unterschriften von Militärs und Politikern und Staatsministern sowie Mitgliedern des bayrischen Adels: Horn, Bothmer, Leoprechting, von der Tann, Montgelas, Gelehrten und Künstlern wie Friedrich von Thiersch u. v. m. – Die Eintragungen erfolgten zu Geburts- und Namenstagen, Neujahr, Trauerfeiern etc. von Prinz Alfons und Prinzessin Louise und enden mit der „Condolenzliste anlässlich des Ablebens Seiner Königlichen Hoheit des Prinzen Alfons von Bayern + 8. I. 1933.“ – Höchst umfangreiches Panorama der Münchner höheren Gesellschaft in meist eigenhändigen Eintragungen über einen Zeiraum von über 20 Jahren. – Prinz Alfons war der Sohn von Adalbert von Bayern und Amalia del Pilar. Er trat 1880 in die Bayerischen Armee ein und übernahm schließlich als Generalmajor 1899 das Kommando über die 1. Kavallerie-Brigade. 1901 zum Generalleutnant befördert, wurde Alfons von seinem Kommando enthoben. 1905 folgte noch seine Beförderung zum General der Kavallerie. – Nur leicht gebräunt.