Krupp von Bohlen und Halbach, Gustav, Industrieller (1870-1950).

3 masch. Briefe mit eigenhändiger Unterschrift (einer mit 4-zeiliger eigenh. Nachschrift). Campfèr und Essen, 5. II. bis 25. III. 1933, Kl.-4° (21,5 x 16,5 cm). Zus. 14 Seiten. Doppelblätter, 2 mit Briefkopf "Auf dem Hügel". Gelocht.

Nicht vorrätig

Beschreibung

An den deutschen Botschafter in Belgrad Albert von Dufour-Féronce (1868-1945) über den Bau eines Hüttenwerkes in Jugoslawien. – I. “[…] Ihren eingehenden Darlegungen entnahm ich mit großem Interesse, daß auch Sie es als ausgeschlossen ansehen, daß Deutschland gegenüber den kleineren Gläubigerstaaten und im besonderen Jugoslawien gegenüber irgendein besonderes Entgegenkommen gewissermann als Entgelt für den Ausfall der Sachlieferungen zeigen werde und daß deshalb das Projekt des geplanten Hüttenwerkes nur noch in der üblichen, normalen Weise behandelt und finanziert werden könne […]” – III. “[…] Die Schwierigkeiten des Projekts liegen in der Tat fast ausschließlich in der finanziellen Frage […]”