Sedlmayr, Joseph, Brauereibesitzer (1808-1886).

418,00 

Eigenh. Schriftstück mit Unterschrift München, 10. XII. 1865, Fol. 1 Seite. Mit Siegel „JS“ und angebogenem Stempelpapier.

Vorrätig

Beschreibung

Zeugnis: „Der Unterzeichnete erklärt hiermit, daß Herr Jos[ef] von Berg als Eigenthümer der Gastwirtschaft zum Hirsch das Bier aus meiner Brauerei bezogen hat, und sich nicht allein als pünktlicher Zahler sondern auch als ein guter Wirth erwiesen hat, indem er dieses Geschäft auf einem schwunghaften Standpunkt brachte und zu erhalten wusste. Dieses Zeugniß wird auf Verlangen der Wahrheit gemäß erteilt […] Jos- Sedlmayr | Bierbrauer zum Leist u. Fransziskaner.“ – Die Franziskaner Brauerei wurde 1841 auf den Lilienberg in der östlichen Vorstadt Au verlegt. Joseph Sedlmayr, seit 1842 Besitzer der Leistbrauerei (Sohn des Spatenbräus Gabriel Sedlmayr d. Ä.), hatte sich 1845 auszahlen lassen, beteiligte sich 1858 an der Franziskaner-Brauerei und wurde 1861 deren alleiniger Besitzer. – Beiliegend eine sehr interessante Inventarliste und Schätzung der Gastwirtschaft zum Hirschen des Georg von Berg, erstellt von dem Münchner Auktionator G. Zindl am 4. Juli 1865. – Möglicherweise handelte es sich um den Gasthof „Zum goldenen Hirsch“ in der Theatinerstraße 18, „eine der Nobelherbergen des 18. und 19. Jahrhunderts“, die bis 1861 bestand (Stahleder 2009, S. 485).