Tilly, Johann T’Serclaes von, Feldherr (1559-1632).

Eigenhändiger Brief mit Unterschrift "Tilly". , Ohne Ort und Jahr [ca. 1623], Fol. 1/2.

1.200,00 

Vorrätig

Beschreibung

Nachschrift zu einem Brief auf einem separatem Blatt, in welcher er den Adressaten bittet, den Herzog von Braunschweig vor den Folgen der Truppeneinqartierung zu bewahren: „P. S. Monsieur, le Duc de Brunswich se lamente grandement de l’incomodité qu’yl recoit de la soldatesque qui est encor logée dans ses Comtez de Rhyn, et Ho[he]nstein, et [comme] Je tiens qu’yl n’y a rien a craindre de ce costé la, et que l’on se pouvoir mieux servir de ces gens en Campagne, je Vous prie de tenir la main qu’on les en retire, et que l’on soulage d’autant […] afin qu’yil puisse mieux assister au bloquement de Wolffenbüttel.“ – Am 20. Juni 1622 triumphierte Tilly in der Schlacht bei Höchst über Herzog Christian von Braunschweig-Wolfenbüttel. – Etwas braunfleckig.