Munch, Edvard, Maler (1863-1944).

Eigenhändiger Brief mit Unterschrift Kopenhagen, 28. II. 1909, Qu.-Kl.-8° (6,5 x 12,8 cm). 2 Seiten auf 2 Doppelblättern eines sog. "Patentbriefes" mit abgerundeten Ecken und Randperforation. Mit eigenh. Adresse und Frankatur.

Nicht vorrätig

Beschreibung

Norwegisch an seinen Freund, den norwegischen Maler Henrik Lund (1879-1935 ) in Christiania, Tostrupgaardens Hotel. Munch bittet ihn um Hilfe bei der Rückerlangung eines Bildes vom Auktionshaus Blomqvist in Christiania. Zur Zeit unseres Briefes bereitete Munch seine erste große Ausstellung vor, während er versuchte, seiner Nerven- und Alkoholprobleme durch eine Kur im Frederiksberg Hospital in Kopenhagen unter Leitung von Dr. Daniel Jacobson (1861-1939) Herr zu werden. Munch hat Jacobson auch porträtiert. Zur selben Zeit erkannte man endlich seine künstlerische Leistung: während er sich noch in der Klinik befand, wurde ihm der norwegische Sankt-Olav-Orden verliehen. – Rückseitiger fremder Bleistifteintrag „Keysers gd 9 III Hamsun“.