Telschow, Edith, Malerin und Graphikerin (1887-1974).

150,00 

Eigenh. Schriftstück. , Ohne Ort und Jahr (Berlin 1938), Fol. 2 Seiten.

Vorrätig

Beschreibung

„Lebenslauf“. Autobiographische Aufzeichnungen bis 1938. Die Künstlerin studierte in berlin bei Hans Baluschek und Martin Brandenburg. Über den Verlust des Familienvermögens durch Krieg und Inflation, ihre Zeit in Venedig und Italien, ihre Bekanntschaft mit Luigi Malipiero und Ugo Nebbia, ihre Zeit in Paris und ihre Rückkehr nach Deutschland 1934. – Edith Telschow war nach dem 2. Weltkrieg Kulturredakteurin bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und lebte in Wiesbaden. – Leicht gebräunt und etw. fleckig.