Mann, Thomas, Schriftsteller und Nobelpreisträger (1875-1955).

Dieser Friede. New York / Toronto, Longmans, Green and Company Alliance Book Corporation, 1938, Gr.-8°. 28 S. Schwarze OLwd mit Rtit. und Deckelprägung (gering fleckig und bestoßen).

Nicht vorrätig

Beschreibung

Erste Ausgabe. – Potempa G.696.2. Bürgin I.55.A. – Vorsatzblatt mit 10-zeiliger eigenh. Widmung und U. des Verfassers “Marie Woods | mit herzlichem Glückwunsch zu dem | ungewöhnlichen Erfolg ihrer Studien, | besonders erfreut über das Interesse, | das sie dabei meiner Lebensarbeit | zugewendet | freundlichst zugeeignet | Pacif. Palisades, Calif | 11. Mai 1951 | Thomas Mann.” – Zur Auflage: “Das Problem Bermann, der in einer Art Rachwut Buch und Broschüre auf die eigene Kappe nimmt und von dieser 10000 drucken läßt.” (Tagebuch, 10. XI. 1938). – “Gab Landshoff Druckauflage 10000 zehntausend für ganze Auflage.” (G. Bermann-Fischer an TM 11. XI. 1938; Briefwechsel S. 191). – “Die deutsche Ausgabe der Broschüre ‘Dieser Friede’ [wurde] von der Druckerei The Haddon Craftsmen’ in Camden, New Jersey, USA, in einer Auflage von neuntausend Exemplaren [gedruckt. Sie kam] gleichzeitig unter dem amerikanischen Imprint ‘Longmans, Green & Co. Alliance Book Corporation’ heraus.” (Tagebücher 1937-39, S. 748). – Die widersprüchlichen Angaben (auch Bürgin und Potempa nennen ein 1.-9. Tsd. für die Stockholmer Ausgabe) lassen den Schluß zu, daß die Erstausgabe mit amerikanischem Imprint in einer Auflage von 1000 Exemplaren gedruckt wurde; sie ist daher auch ungleich seltener als die Ausgabe mit der Verlagsangabe “Stockholm, Bermann Fischer” und diente wohl der Sicherung des amerikanischen Copyright. – Deckelprägung mit Faksimileunterschrift “Thomas Mann”. Vorsätze gering gebräunt, sonst gut.