Mann, Thomas, Schriftsteller und Nobelpreisträger (1875-1955).

Eigenh. Postkarte mit Unterschrift München, Poschingerstr. 1, 19. XII. 1925, 1 Seite. Mit Absenderstempel und Adresse.

Nicht vorrätig

Beschreibung

An den Schriftsteller Peter Supf in Berlin: “[…] gleich nach Empfang Ihres sehr lieben Geschenkes sage ich herzlich Dank und erwidere bestens Ihre freundlichen Festwünsche […] Ich mahne R[udolf] Kayser bei erster Gelegenheit.” Thomas Mann hatte Supf empfohlen, sich wegen der Gedichte “O Mensch in Mann und Weib” an Kayser von der “Neuen Rundschau” zu wenden. – Nicht in Reg.