Planck, Max, Physiker und Nobelpreisträger (1858-1947).

Eigenhändiger Brief mit Unterschrift Berlin-Grunewald, 25. II. 1934, Kl.-4°. 1 Seite. Doppelblatt. Briefkopf. Gelocht.

Nicht vorrätig

Beschreibung

An den Physiker Karl Mey (1879-1945) als Vorsitzenden der Deutschen Physikalischen Gesellschaft: “[…] als Vorsitzender des Komitees für die Verleihung der Planck Medaille beehre ich mich nach § 6 der Satzungen die Vorschläge des Komitees für das laufende Jahr einzureichen. | An erster Stelle wird vorgeschlagen: Prof. Max Born von der Universität Cambridge (England) | An zweiter Stelle wird vorgeschlagen: Prof. Erwin Schrödinger von der Universität Oxford […]” – Schöner Brief.