Werfel, Franz, Schriftsteller (1890-1945).

Eigenhändiges Gedichtmanuskript (14 Zeilen) in Bleistift. , Ohne Ort und Jahr [ca. 1925], Gr.-4° (29 x 21 cm). 1 Seite.

Nicht vorrätig

Beschreibung

Sonnett: “Göttlicher Sinn der Krankheit || Der Seele, die im Fleisch sich stets befleckte, | Gibt Gott die Chance, zu säubern ihre Schwingen, | Damit der Himmelsflug ihr kann gelingen, | Wenn sie der Tod durch seinen Kuss erweckte […] Den Rauch der Zigarette sollst du hassen | Und flockig dich wie ein Gewölk entdichten, | Um endlich endlich Sonne durchzulassen.”