Wöhler, Friedrich, Chemiker (1800 -1882).

Eigenhändiger Brief mit Unterschrift Göttingen, 28. V. 1880, Gr.-8°. 2 1/2 Seiten. Doppelblatt.

Nicht vorrätig

Beschreibung

An seinen Freund August Wilhelm Hofmann (1818-1892) in Berlin mit Dank und über die Feiern zu seinem 80. Geburtstag: “[…] Noch ehe ich von dem mir bestimmten Kunstwerk etwas wußte […] hatte ich von allerlei Ehren gehört, – Fackelzug, Gratulationen etc., die mir bevorständen und denen ich auf diese Weise entgehen konnte. Nun aber kam die Nachricht von der Überraschung, die von Ihrer Seite mir zugedacht war […] Aber es wurde dieser Tag – ich gestehe meine Schwachheit – ein Tag von höchster Beunruhigung und Aufregung für mich geworden sein. Dank nun dem Mitleid, das Sie mit mir haben, kann ich ihm mit Ruhe entgegen sehen […]” – Das erwähnte Denkmal für Wöhler wurde im August 1890 in Göttingen enthüllt. – Wöhler schuf die Harnstoffsynthese und entdeckte u. a. die Elemente Aluminium, Beryllium und Silizium. – Altersschrift. Etw. fleckig und mit kleinen Vertiefungen.