Apel, Paul, Schriftsteller (1872-1946).

198,00 

Eigenh. Telegramm mit Unterschrift Berlin, 28. I. 1942, Quer-8°. 1 S..

Vorrätig

Beschreibung

An den Schriftsteller Walther von Hollander (1892-1973) mit Glückwünschen zu dessen Geburtstag. – Apel studierte Philosophie, Mathematik und Physik, war einige Zeit als Schauspieler tätig und lebte dann als freier Schriftsteller in Berlin und Graubünden. “Neben philosophischen Abhandlungen wie ‘Geist und Materie’ (1909) schrieb er Dramen, zuletzt das Schauspiel ‘Der goldene Dolch’ (1944). Mit seinem 1911 erschienenen neuromantischen ‘Traumspiel’ ‘Hans Sonnenstößers Höllenfahrt’ konnte Apel einen Bühnenerfolg verzeichnen” (DBE). – Walther von Hollander verfaßte in den 30er Jahren mehrere Filmdrehbücher und Romane zum Thema Ehe, wodurch er zu einer Art Spezialist für zwischenmenschliche Beziehungen avancierte. Nach dem Zweiten Weltkrieg trat er vermehrt als Kolumnist und Funkschriftsteller sowie als Hörfunkmoderator hervor, war vorwiegend aber als Lebensberater tätig und verfaßte in dieser Eigenschaft lange Zeit die Rubrik “Fragen Sie Frau Irene” für die deutsche Programmzeitschrift “Hörzu”.