Eichstädt, Heinrich Karl Abraham, Philologe (1771-1848).

275,00 

3 eigenhändige Briefe mit Unterschrift Benndorf und Jena, 22. XI. 1818 bis 21. IV. 1828, 8° und 4°. Zus. 8 Seiten.

Vorrätig

Beschreibung

An den Verlag Brockhaus in Leipzig. – I. (11. XI. 1818): Dankt für die erhaltenen fünf Bände des Konversations-Lexikons die er in der Jenaischen Literaturzeitung anzeigen will. Er habe schon Almanache und Taschenbücher fürs neue Jahr erhalten. Empfiehlt seinen Schüler Schober und fragt nach Möbeln, die in Altenburg stehen geblieben seien und die er in Benndorf brauchen könne. – II. (21. IV. 1828): Er nehme für die Literaturzeitung keine anonymen Rezensionen an: “[…] Ist es bloß Zufall, oder absichtlich geschehen, daß die letzten Bände der deutschen Memoiren von Casanova der Zeit. Expedition nicht zugeschickt worden sind? […] Hätte ich die letzten Bände zur Hand, so wollte ich sie […] selbst anzeigen […]” – III. (17. VII. 1828): “[…] Von dem deutschen Casanova sind in unseren Blättern die ersten sieben Bände recensirt; die folgenden nicht eingesandt worden […]” – Die erste deutsche Casanova-Ausgabe erschien 1822-28 bei Brockhaus, davon die Bände VIII bis XII 1826-28.