Elster, Hanns Martin, Schriftsteller und Verleger (1888-1983).

132,00 

Eigenhändiger Brief mit Unterschrift Gräfelfing,, 21. II. 1971, Gr.-4°. 1 S. Mit e. Briefumschlag. Gedruckter Briefkopf “Fritz von Unruh – Sämtliche Werke”.

Vorrätig

Beschreibung

An Herrn Liedtke in Köln: “[…] Mit der Uebersendung der Bandaufnahme meiner Ausführungen ‘In memoriam Fritz v. Unruh’ am 30. Januar 1971 bei den Kölner Bibliophilen haben Sie mir eine grosse Freude gemacht und zugleich auch eine praktische Hilfe erwiesen […]”. – Beiliegt: 1 eigenh. Albumblatt m. U., o. O., 19. Dezember 1970 u. 1 gedruckte Visitenkarte. – Elster gab zusammen mit seinem Vater von 1911-13 den “Wilhelm-Raabe-Kalender” heraus. 1920 gründete er die “Flöte. Monatsschrift für neue Dichtung. Zeitschrift des Künstlerdanks”, 1924 den Horen-Verlag in Berlin und war 1924-31 Herausgeber der Monatsschrift “Die Horen”. Seit 1949 Herausgeber der Literaturzeitschriften “Die Lesewelt” und “Deutscher Bücherbund”, war er seit 1952 Verleger in Düsseldorf, war 1955-63 Präsident der “Kogge” und wurde 1968 Präsident der Gesellschaft der Bibliophilen.