Mann, Thomas, Schriftsteller und Nobelpreisträger (1875-1955).

Faksimilierter handschriftlicher Brief mit eigenhändiger Unterschrift "Thomas Mann". (Küsnacht, Ende Juli 1935, Fol. 1 Seite.

580,00 

Vorrätig

Beschreibung

Dank für ein besonderes Geschenk des Bermann-Fischer-Verlages: „Zu meinem 60. Geburtstag überraschte mit der S. Fischer Verlag mit einer schön gestalteten Kassette, die handschriftliche Grüße und Glückwünsche von Schriftstellern und Künstlern vieler Länder einschließt. Mir das herrliche Geschenk noch zu eigen zu machen, war ich nach der Rückkehr von einer Amerika-Reise imstande, die ich unmittelbar nach jenem Tage angetreten hatte. – In diesen Blättern wird von ersten Geistern der Zeit meinem Leben und Streben große, ergreifende Ehre erwiesen […]“. – Im Tagebuch heißt es dazu: „[…] im Wagen mit K. zur Stadt: Fenster-Dekorationen der Buchhändler. Bermann abgeholt, de rmir im Wagen Frau Fischers Geschenk, zu Hause die seinen, die Kassette mit den Grüßen der Schriftsteller, die Erstausgabe der Wahlverwandtschaften überreichte. Familienessen […]“ (Tagebuch 6. VI. 1935). – Beiliegend ein faksimilierter Brief Thomas Manns vom 26. I. 1932.