Voß, Johann Heinrich, Schriftsteller (1751-1826).

Eigenh. Schriftstück mit Unterschrift "JHVoß". Heidelberg, 4. XI. 1808, Qu-4°. 1/2 Seite.

768,00 

Vorrätig

Beschreibung

Empfangsquittung: „Empfangen von den Herren Mohr und Zimmer die Summa von siebenhundert-achtundsechzig Gulden.“ Mohr und Zimmer war der Hauptverleger der Heidelberger Romantik, gab aber auch 1806 die berühmte zweibändige Horaz-Übersetzung von Voß heraus, der noch im selben Jahr „Hesiods Werke und Orfeus der Argonaut“ folgten. – Voß war 1806 einem Ruf an die Universität Heidelberg gefolgt, der es ihm ermöglichte, sich bis zu seinem Tod völlig seinen literarischen Arbeiten, Übersetzungen und Forschungen zu widmen. In dieser Zeit polemisierte er bereits als Sprecher eines aufgeklärten, freiheitlichen Luthertums heftig gegen die Romantiker, die ihrerseits an ihm Kritik übten. – Minimal fleckig.