Wildenbruch, Ernst von, Schriftsteller (1845-1909).

Eigenhändiger Brief mit Unterschrift Berlin, 24. XII. 1892, 8°. 2 Seiten. Gefaltet.

90,00 

Vorrätig

Beschreibung

„[…] meine ‚Kinderthränen‘ sind, soviel ich weiß, noch nicht ins französische übersetzt. Ich bin somit einverstanden, daß Sie die Übersetzung vornehmen, bitte aber, für den Fall, daß Sie dieselbe in einer Zeitung oder als Buch zu veröffentlichen gedenken, mich davon in Kenntniß zu setzen. Die Zeitung oder der Verleger würden das Buch zur Veröffentlichung von mir erwerben müssen […]“. – Die „Kinderthränen“ erschienen erstmals 1884. Wildenbruch, Diplomat und viel gespielter Dramatiker der Wilhelminischen Zeit, war ein illegitimer Spross des Hauses Hohenzollern. Sein Vater Louis war der Sohn des Prinzen Louis Ferdinand aus der nicht standesgemäßen Verbindung mit Henriette Fromme. – Wilpert/Gühring 13.