Wilms, Robert, Chirurg (1824-1880).

132,00 

Eigenhändiger Brief mit Unterschrift Berlin,, 6. VII. 1856, 8°. 1 S..

Vorrätig

Beschreibung

Der Sohn eines Apothekers studierte seit 1842 Medizin in Berlin und wurde 1846 promoviert (Observationes de Sagitta mare Germanicum circa insulam Helgoland incolente). Seit 1848 Assistent am dortigen Krankenhaus Bethanien, wurde er 1852 ordinierender und 1862 dirigierender Arzt der chirurgischen Station. Zu seinen Verdiensten zählt die Wiederaufnahme einer Reihe wenig geübter und teilweise in Mißkredit geratener Operationen wie des Luftröhrenschnitts bei Diphtherie und des äußeren Harnröhrenschnitts. In den Kriegen 1866 und 1870/71 war er konsultierender Generalarzt. Wilms war neben Bernhard von Langenbeck der bedeutendste Diagnostiker und Operateur in Berlin sowie Lehrer einer großen Zahl von Chirurgen.