Zweig, Stefan, Schriftsteller (1881-1942).

700,00 

Maschinengeschriebener Brief mit eigenhändiger Unterschrift Salzburg, 16. II. 1925, Gr.-4°. 1 Seite.

Vorrätig

Beschreibung

An den Schriftsteller Heinz Thies (1891-1965) in München: „Ich danke Ihnen sehr für die Zusendung Ihres Stückes, auf dessen Lektüre ich mich sehr freue. Verzeihung, wenn ich Ihnen nicht ausführlicher darüber schreibe: ich fahre gerade zu einer dreiwöchentlichen Vortragsreise nach Westdeutschland und komme erst nach meiner Rückkehr dazu. So wollte ich Ihnen heute nur sagen, dass ich das Stück richtig erhalten habe und innerlich mit äusserster Herzlichkeit ihm bereit bin […]“ – Zu Heinz Thies vgl. Sternfeld-Tiedemann, S. 502. – Gut erhalten.