Koczalski, Raoul von, polnischer Pianist und Komponist (1885-1948).

Porträtfotografie (M. N. Konarski, Moskau) mit eigenh. Widmung und Unterschrift Ohne Ort [Bad Ems?], 23. IV. 1900, Kabinettformat (16,5 x 11 cm). Mit Leinenstreifen unter Glas gerahmt.

Nicht vorrätig

Beschreibung

Bildnis des mit Orden dekorierten 15jährigen Wunderknaben im Oval. – Widmung: „Zur Erinnerung an die zusammengespielte Concerte von Chopin und Weber, in Graz im Jahre 1893, mit Herrn Schuch, Raoul von Koczalski, den 23. April 1900.“ – Julius Schuch (1862-1923) war der Gründer des Grazer Orchestervereins. – Koczalski trat als 3jähriges Wunderkind zum ersten Mal am 15. März 1888 in Warschau öffentlich auf und bereist dann als Wunderkind Europa. Ab 1897 wohnte die Familie Koczalski in Bad Ems. – Gut erhalten.