Wild, Franz, Sänger (1792-1860).

120,00 

Eigenhändiger Brief mit Unterschrift Wien, 19. IV. 1844, Gr.-8° (23 x 14,5 cm). 2 Seiten. Doppelblatt. Grünliches Papier.

Vorrätig

Beschreibung

Empfehlungsbrief des gefeierten Sängers für einen jungen Kollegen: „[…] Gestützt auf das Vertrauen, welches Sie mir während meiner letzten Anwesenheit in Gratz schenkten, und sich öfters meiner Meinung und Ansicht bey Subjecte vergewißerten, mit denen Sie Herr Director, Ihre Oper zusammenstellen wollten bin ich so frey Sie auf einen jungen Mann aufmerksam zu machen […] Der junge Mann nennt sich Kopp, ist 22 Jahre alt, ein Münchner, hübscher Gestalt […]“ – Eine der frühesten Aufführungen von Beethovens Lied „An die Hoffnung“ (Op. 94) fand in Wien „in der Wohnung eines Kunstfreundes“ am 25. Mai 1816 durch den Tenor Franz Wild, vermutlich mit Beethoven am Klavier, statt.