Andree, Richard, Geograph und Ethnograph (1835-1912).

80,00 

Fragment einer eigenh. Briefkarte mit Unterschrift , Ohne Ort und Jahr, Qu.-16°. 2 Seiten.

Vorrätig

Beschreibung

“[…] froh, wenn das Fest vorüber. Ich habe mir meinerseits seit Jahren schon alle Gaben verbeten, wenn auch Adelheid mich zuweilen mit einer Stickerei erfreute. Mir geht es, kleine Altersbeschwerden abgerechnet, im Ganzen gut. Nur gehe ich nicht gerne aus u. sitze am liebsten bei meinen Büchern, da ich immer noch kleine Abhandlungen verbreite. Euch aber wünsche ich von Herzen ein frohes deutsches Weihnachtsfest [….] was gar glücklich beseitigt ist. Von Herzen der alte […]” – Andree war 1873 Mitbegründer der kartographischen Anstalt von Velhagen und Klasing in Leipzig, die er bis 1890 auch leitete. Er verlegte dort Schulatlanten (“Andrees Handatlas”). 1904 übersiedelte er nach München und forschte in der Folgezeit besonders auf dem Gebiet der Volkskunde. – Ein Wort ausradiert.