Hohlbaum, Robert, Schriftsteller (1886-1955).

Eigenhändiges Gedichtmanuskript (32 Zeilen) mit Unterschrift Ohne Ort und Jahr [Wien, ca. 1915], Gr.-4°. 1 Seite. Grau getöntes Papier.

200,00 

Vorrätig

Beschreibung

„Der deutschen Jugend! | Zages Licht in dunkler Stunde, | Lenzhauch der vereisten Zeit, | Wasser dem verdorrten Munde | tiefer Trauer Feierkleid […] dessen Falter, Duft und Blüten | noch in Gottes Händen sind.“ – Schwache Knickfalten.