Mann, Thomas, Schriftsteller und Nobelpreisträger (1875-1955).

Buddenbrooks. Translated from the German by H. T. Lowe-Porter. New York, Garden City Publishing Co., Inc., 1940, 8°. 4 Bl. (das erste weiß), 389, 359 S., 1 w. Bl. Geglättetes rotes Maroquin d. Zt. mit Rvg. und Rsch. (Vordergelenk lädiert) in läd. Pp.-Schuber, gestempelt "Bertrand Smiths [...] Long Beach, Calif.".

Nicht vorrätig

Beschreibung

Lizenzausgabe der 1924 bei Alfred A. Knopf publizierten Übersetzung. – Vortitel mit eigenh. Eintragung des Verfassers “To Lester Zifferer [so!] from his good nabour [so!] Thomas Mann.” – Thomas Mann hatte sich Mitte April 1941 in Pacific Palisades niedergelassen. Seine Nachbarn von der anderen Straßenseite gegenüber waren der Journalisten und Drehbuchautor Lester Ziffren (1906-2007) und dessen Frau Edythe, geb. Wurtzel (1917-1977). Zu Beginn schrieb Mann dessen Nachnamen, auch in den Tagebüchern, konsequent falsch. Man traf sich öfter bei Abendgesellschaften und Ziffrens gaben auf den Mannschen Hund acht, wenn diese abends ausgingen. Das vorliegende Buch dürfte eines der frühesten Geschenkexemplare für den Nachbarn sein. – Innen gut erhalten.