Hildesheimer, Wolfgang

Schriftsteller und Maler (1916-1991)

Hildesheimer, Wolfgang

Wolfgang Hildesheimer war ein deutscher Schriftsteller und Maler. Seine Erzählungen “Lieblose Legenden” entstanden 1950 bis 1962, wurden in zahlreiche Anthologien aufgenommen, im Rundfunk gesendet, in Schulbüchern pädagogisch aufbereitet und auch übersetzt; sie zählen zu den Klassikern der deutschen Nachkriegsliteratur. Für das Prosabuch “Tynset” (1965) erhielt er den Büchnerpreis und den Bremer Literaturpreis. “Mozart” (1977) wurde zum Bestseller und ist das meistübersetzte Werk Hildesheimers. “Marbot. Eine Biographie” (1981) ist eine fiktive Biografie und wurde von Zeitgenossen nicht unwidersprochen als Markstein der Postmoderne bezeichnet. Angesichts der zu erwartenden Umweltkatastrophen habe er das Schreiben eingestellt, teilte er 1984 mit.

Quelle: Wikipedia