Nägele, Reinhold

Maler und Grafiker (1884-1972)

Nägele, Reinhold

Reinhold Nägele war ein deutscher Maler und Grafiker. Nägele entwickelte die alte, anspruchsvolle Technik der Hinterglasmalerei zu seinem speziellen Bildmedium. Bekannt wurde er vor allem durch seine Stadtansichten von Stuttgart, aber auch anderer Städte, und Darstellungen schwäbischer Landschaften. In den USA schuf er Stadtansichten wie “Times Square New York” (1953). Nägele war 1923 einer der Mitbegründer der “Stuttgarter Secession” (der späteren Stuttgarter Neuen Sezession) und deren stellvertretender Leiter. In dieser Zeit freundete er sich mit dem Künstler Paul Kälberer an. Von 1931 an schloss er sich mit diesem und anderen (z. B. Wilhelm Geyer) in der Vereinigung “Freunde schwäbischer Grafik” zusammen, die 1937 offiziell aufgelöst wurde, nachdem sie sich weigerte, Nägele auszuschließen. Das Kunstmuseum Stuttgart hat 116 Exponate des Œuvres in seiner Sammlung.

Quelle: Wikipedia