Thode, Daniela (geb. von Bülow)

Stieftochter Richard Wagners, Enkelin von Franz Liszt (1860-1940)

Thode, Daniela (geb. von Bülow)

Daniela von Bülow wuchs als älteste Tochter des Dirigenten Hans von Bülow und seiner Frau Cosima in Berlin auf. Nach deren Scheidung 1870 kam sie zu ihrer Mutter Cosima, die im selben Jahr Richard Wagner heiratete, mit dem sie schon seit 1863 ein Verhältnis gehabt hatte. Fortan lebte sie zuerst in Tribschen, anschließend in Bayreuth, hielt aber die Verbindung zu ihrem leiblichen Vater aufrecht. In den 1880er Jahren begleitete sie ihren Stiefvater Wagner nach Italien, wo sie ihren zukünftigen Mann, den Kunsthistoriker Henry Thode kennenlernte. Nach der Hochzeit 1886 lebte sie am Garda- und Comer See, bis sie 1915 nach der Scheidung von Thode nach Bayreuth zurückkehrte. Bei den Bayreuther Festspielen wirkte sie als Kostümbildnerin mit und war unter anderem 1927 für die Kostüme bei der Neuinszenierung von “Tristan und Isolde ” verantwortlich.

Quelle: Wikipedia