Ebers, Hermann

Maler, Schriftsteller, Graphiker und Illustrator (1881-1955)

Hermann Ebers wuchs in Tutzing auf und seit 1889 auch in München. Er absolvierte sein Studium an der Münchener Akademie der bildenden Künste. Er war ein Jugendfreund von Katia Pringsheim, später Katia Mann. Und pflegte einen engen Kontakt mit Schriftstellern wie Gerhart Hauptmann, Ludwig Ganghofer, Rainer Maria Rilke und Thomas Mann. Hermann Ebers malte Landschaftsbilder, Porträts, Stillleben und Tierbilder. Seine Lithographieserie “Joseph in Ägyptenland” gab Thomas Mann den Anstoß zu seinem Roman “Joseph und seine Brüder”. Er illustrierte 25 Bücher, darunter den Klavierauszug zu Mozarts “Don Giovanni”, “Mozarts Reise nach Prag “von Eduard Mörike, Jean Pauls “Flegeljahre” und “Chamissos” von Peter Schlemihl.

Quelle: Wikipedia