Ionesco, Eugène

Schriftsteller und Dramatiker (1909-1994)

Ionesco, Eugène

Ionesco war einer der bedeutendsten französischen Dramatiker der Nachkriegszeit und ein führender Vertreter des absurden Theaters. Sein erstes Stück “Die kahle Sängerin ” wurde 1950 uraufgeführt. 1951 folgten “Les Chaises ” (Die Stühle) und “L’Avenir est dans les ?ufs ” (Die Zukunft liegt in den Eiern). Im Herbst 1957 erschien die Erzählung, im Herbst 1958 das Stück “Rhinocéros ” (Die Nashörner), ein Fanal gegen die “Machtergreifung ” General de Gaulles, in Deutschland als Kritik am Nationalsozialismus aufgefasst. Ionesco selber erklärte später sein Stück in dem Sinne, dass es nicht auf eine bestimmte Ideologie bezogen, sondern als generelle Kritik an Massenbewegungen gemeint sei. 1973 erhielt Ionesco den Jerusalempreis für die Freiheit des Individuums in der Gesellschaft.

Quelle: Wikipedia