Gregorovius, Ferdinand

Schriftsteller, Journalist und Historiker (1821-1891)

Gregorovius, Ferdinand

Ferdinand Adolf Gregorovius war ein deutscher Schriftsteller, Journalist und Historiker. Nach dem Theologiestudium und der Promotion zum Doktor der Philosophie an der Universität Königsberg übersiedelte er 1852 als 31-Jähriger nach Italien, wo er fortan als Privatgelehrter in Rom lebte. Gregorovius, der die Motivation zu seiner Arbeit häufig aus der Anschauung bezog, gehört neben “Theodor Mommsen” und “Leopold von Ranke” bis heute zu den meistgelesenen Geschichtsschreibern des 19. Jahrhunderts.

Quelle: Wikipedia