Lernet-Holenia, Alexander

Schriftsteller (1897-1976)

Lernet-Holenia, Alexander

Lernet-Holenia, Pseudonym Clemens Neydisser, war ein österreichischer Schriftsteller. Zu seinen Lebzeiten war Lernet-Holenia nicht zuletzt aufgrund seines Hanges zu polemischer Zeitkritik heftig umstritten. Gleichwohl wurden seine Werke, nicht zuletzt aufgrund ihres eleganten Stils und der oftmals in ihnen enthaltenen k.u.k.-Nostalgie, viel gelesen. In den 30er Jahren erschienen von ihm zahlreiche Werke in verschiedenen Gattungen, Theaterstücke, Erzählungen und Romane, von denen drei verfilmt wurden: “Die Abenteuer eines jungen Herrn in Polen” (1931), “Ich war Jack Mortimer” (1935) und “Die Standarte” (1934). Lernet-Holenia unterhielt zu dieser Zeit freundschaftliche Kontakte unter anderem mit Carl Zuckmayer und Ödön von Horváth, dessen Trauzeuge er 1933 war. Bei der Bücherverbrennung 1933 wurden auch Werke von ihm verbrannt.

Quelle: Wikipedia