Hauptmann, Gerhart

Dramatiker, Schriftsteller und Nobelpreisträger (1862-1946)

Hauptmann, Gerhart

Gerhart Hauptmann gilt als der bedeutendste deutsche Vertreter des Naturalismus. 1912 erhielt er den Nobelpreis für Literatur. Die Dramatik bildet das Zentrum seines Schaffens; aber auch andere Gattungen sind in allen Lebensepochen kontinuierlich präsent: Lyrik und Versepik ebenso wie erzählende, autobiografische und essayistische Prosa. Die Gattungs-Grenzen sind bisweilen fließend – sowohl formal (einige der Bühnenwerke sind Versdramen, sozusagen “dramatische Gedichte”) als auch thematisch: der Gedankenkomplex “Pippa – Wann – Merlin – Galahad” wurde mit starken Veränderungen abwechselnd dramatisch und erzählerisch verarbeitet, zum “Eulenspiegel-Stoff” gibt es neben dem Versepos auch Szenenfragmente und Roman “Atlantis” war vorübergehend als Drama geplant.

Quelle: Wikipedia