Hausmann, Raoul

Künstler (1886-1971)

Hausmann, Raoul

Raoul Hausmann war ein österreichisch-deutscher Künstler des Dadaismus. Er schuf ein medial breit gefächertes Œuvre zwischen Gemälden, Collagen, Plastiken und Textarbeiten (u. a. dadaistische Manifeste). Zusammen mit Hannah Höch gilt er als ein Pionier der Fotocollage. Dieser neuen Technik hatte er sich während des Ersten Weltkrieges zugewandt, nachdem er die frühere expressionistische Orientierung seiner Arbeit verworfen hatte. Er inspirierte mit seinem Gedicht “fmsbw” Kurt Schwitters zu dessen Ursonate. Umgekehrt experimentierte er selbst, angeregt durch die Freundschaft mit Schwitters, mit Lautgedichten und Typographie. Vom 30. Juni bis zum 25. August 1920 veranstaltete er zusammen mit George Grosz und John Heartfield die Erste “Internationale Dada-Messe” in Berlin, zugleich Höhepunkt und letzter großer öffentlicher Auftritt der Berliner “Dada-Gruppe”.

Quelle: Wikipedia