Mann, Thomas, Schriftsteller und Nobelpreisträger (1875-1955).

Eigenh. Porträtpostkarte (Wien) mit Unterschrift München, 26. XII. 1927, 1 Seite. Mit Adresse.

Nicht vorrätig

Beschreibung

An den Bankier József von Lukács in Budapest, den Vater des Philosophen und Literaturwissenschaftlers Georg Lukács: “Verehrter Herr Hofrat, hier bin ich selbst, um im Namen all der Meinen und im eigenen Ihre Festgrüße herzlichst zu erwidern. Möge das neue Jahr ein Wiedersehen bringen! Ihr ergebener Thomas Mann.” – Schönes Porträtphoto im Lehnstuhl mit Zigarette. – Thomas Mann hatte 1919 an einer Rettungsaktion für Georg Lukács teilgenommen, woraufhin dessen Vater ihn als Dank nach Budapest einlud, wo Mann bei seinen Aufenthalten 1922 und 1923 bei ihm wohnte. Im Zauberberg trug dann Naphta Züge des Georg Lukács. – Auf der Bildseite Namenszusatz von fremder Hand.