Mann, Thomas, Schriftsteller und Nobelpreisträger (1875-1955).

Eigenhändiger Brief mit Unterschrift München, 11. III. 1913, 8°. 2 Seiten. Doppelblatt mit Briefkopf "München [...] Mauerkircherstr. 13".

Nicht vorrätig

Beschreibung

Unbekannter Brief an den Verleger Samuel Fischer in Berlin über die Illustrationen von Erich M. Simon zur ersten Einzelausgabe von “Tonio Kröger” (August 1913): “Lieber Herr Fischer: | Von den Zeichnungen bin ich außerordentlich befriedigt. Ich finde das ausgeführte Blatt schlechthin entzückend und meine, daß man auf diese Probe hin dem jungen Künstler vertrauen kann. Auch die Wahl der zu veranschaulichenden Situationen scheint mit glücklich. Freilich wüßte ich noch manche ebenso gute: Die Tanzstunde z. B.; Tonio bei seiner Freundin Lisaweta im Atelier; Tonio auf dem Schiff; der Durchgang von Ingeborg und Hans Hansen durch den Eßsaal im Strandhotel u. a. m. Aber ich weiß ja nicht, wieviel Bilder es werden sollen. Jedenfalls freue ich mich besonders auf diese Ausgabe […]” – Mit eigenh. Bleistiftunterstreichung Samuel Fischers der von Thomas Mann genannten Stellen auf Seite 1 des Briefes und seinem eigenh. Eintrag der Adresse zur Weiterleitung “Mr. Eric M Simon” auf Seite 2. – Die Novelle Tonio Kröger erschien 1913 als erster Band der Reihe “Fischer’s illustrierte Bücher” mit 18 Illustrationen von Erich M. Simon (Schüler von Emil Orlik und Mitarbeiter der “Jugend”;1892-1978). Die Erzählung war 1900-02 entstanden und 1903 in der “Neuen Rundschau” erschienen. – Nicht in Reg.