Mann, Thomas, Schriftsteller und Nobelpreisträger (1875-1955).

Eigenh. Postkarte mit Unterschrift Bern, 8. VI. 1949, 1 Seite.

Nicht vorrätig

Beschreibung

An den Schriftsteller Hans Mueller-Einigen: “[…] haben Sie herzlichen Dank für Ihre guten Worte! Meine Frau und Erika haben sich mit mir darüber gefreut. Mit Kummer freilich hören wir von Ihrem Leiden. Möge Ihre Natur, aus der soviel Starkes, die Menschen Bewegendes kam, es bald gänzlich überwinden […]” – Müller-Einigen, einer der meistgespielten Dramatiker der Vorkriegszeit, hatte Thomas Mann wohl anlässlich seines unmittelbar bevorstehenden ersten Deutschland-Aufenthaltes nach dem Krieg geschrieben. – Kleine Tintenwischer. Kleiner Fleck am Unterrand.