Mann, Thomas, Schriftsteller und Nobelpreisträger (1875-1955).

Eigenhändiger Briefkarte mit Unterschrift München, Poschingerstr. 1, 26. VI. 1919, Qu.-8°. 2 Seiten. Briefkopf. Gelocht.

Nicht vorrätig

Beschreibung

An den Schriftsteller Peter Supf, der ihm ein gebundenes Exemplar seiner “Lieder aus den Lüften” (1919) gesandt hatte und gebeten hatte, Thomas Manns Empfehlungsworte für die Verlagswerbung verwenden zu dürfen: “[…] Haben Sie vielen Dank für die Übersendung des gebundenen Exemplars! Das broschierte hat freilich den Vorteil der handschriftlichen Widmung. Da Ihr Verleger [Eugen Diederichs] meine brieflichen Äusserungen für seinen Prospekt benützen möchte, womit ich ganz einverstanden bin, so scheinen sie ihm ja für eben diesen Zweck recht zu sein, und es bedarf des Weiteren nicht. Wahrscheinlich vermöchte ich das damals unter dem frischen Eindruck Gesagte heute auch garnicht anders und jedenfalls nicht besser zu sagen […]” – Reg. 19/62.