Maximilian I.,, Römisch-deutscher Kaiser (1459-1519).

Lehensbrief. Lateinische Urkunde auf Pergament. Innsbruck, 12. Januar 1507, Qu.-Fol. Mit eigenh. kleinem Handzeichen ("per regem per se") und Kontrasignaturen von Blasius Höltzl und Jakob Villinger. Blattgr.: ca. 29 x 45,5 cm.

Nicht vorrätig

Beschreibung

Lehensbrief auf Pergament für Lukas von Graben. Kaiser Maximilian I. verleiht Lukas von Graben vier Almen in den Kärntner Herrschaften Goldenstein und Weidenburg, beiderseits der Gail zwischen Kötschach und Hermagor gelegen. Bereits im Jahre 1500 hatte Lukas von Graben Schloß Stein bei Dellach (Drautal) als Lehen von Maximilian erhalten. Das Geschlecht erlosch 1668. – Faltung teilw. geglättet, mit fachmännisch hinterlegten kleinen Faltbruchstellen, etw. angestaubt und fleckig. Die Plica beschnitten, ohne das Siegel. – Eine vom Vorbesitzer angefertigte Transkription liegt bei.