Offenbach, Jacques, Komponist (1819-1880).

Eigenhändiger Brief mit Unterschrift London, 5. VI. 1844, Gr.-8°. 1 Seite. Doppelblatt mit blindgepr. Monogramm. Mit eigenhändigen Umschlag.

Nicht vorrätig

Beschreibung

An den Komponisten und Harfenvirtuosen Boleyne Reeves in London, “30 Enslon Square” (gemeint ist wahrscheinlich Nelson Square): “Je suis désolé, monsieur, de ne pouvoir me rendre à votre aimable invitation, mais etant déjà un peu indisposé et jouant surtout demains à la cour – je crainderais de trop me fatiguer – recevez donc je vous prie l’assurance de tous mes regrets […]” – Der in Köln geborene Offenbach war auf Wunsch seines Vaters in Paris zu einem beachtlichen Cellovirtuosen ausgebildet worden. 1844 unternahm er eine erste Konzertreise nach London, wo er am 6. Juni in Winsor Castle vor Königin Victoria, dem russischen Zaren und dem König von Sachsen auftrat und mit Mendelssohn und Joseph Joachim konzertierte. Im selben Jahr heiratete er und konvertierte zum Katholizismus. Erst ab 1855 begann er Operetten zu komponieren. – Sehr selten so früh.