Ravel, Maurice, Komponist (1875-1937).

Eigenhändiger Brief mit Unterschrift "Maurice Ravel". Ohne Ort und Jahr [Paris, ca. 1925], 8°. 1 Seite. Rückseit. Briefkopf.

Nicht vorrätig

Beschreibung

An den Freund und Schriftsteller André Ferdinand Hérold (1865-1940) in Paris: “Cher ami, excusez-moi. Si vous avez le […] on a du vous dire que je pensais chez vous. Pouvez-vous venir demain Jeudi au théâtre du Ch.-Elysées? 1re Loge 20. Ce sera und occasion de nous avoir. Le […] souvenir de votre Maurice Ravel.” Ravel schlägt ein Treffen im Théâtre des Champs-Élysées vor. Geschrieben auf Briefpapier der Assistance aux Invalides Nerveux de la Guerre, einem Hilfswerk für Invaliden des 1. Weltkrieges.