Ringelnatz, Joachim, Schriftsteller und Maler (1883-1934).

Eigenh. vollständiges Gedichtmanuskript (21 Zeilen) mit Widmung und Unterschrift Ohne Ort und Jahr [München, ca. 1931], Gr.-4°. 1 Seite. Auf Karton montiert.

Nicht vorrätig

Beschreibung

Aus dem berühmten “Kinderverwirrbuch” (1931): “Kind, spiele! | Spiele Kutscher und Pferd! – | Trommle! – Baue dir viele | Häuser und Automobile! | Koche am Puppenherd! || Zieh deinen Püppchen die Höschen | Und Hemdchen aus! – Male dann still! – | Spiele Theater: ‘Dornröschen’ | Und ‘Kasperl mit Schutzmann und Krokodil!’ – || Ob du die Bleisoldaten | Stellst in die fürchterliche Schlacht, | Ob du mit Hacke und Spaten | Als Bergmann Gold suchst im Garten im Schacht, | Ob du auf eine Scheibe | Mit deinem Flitzbogen zielst, – – – | Spiele! […] weil alle Menschen (auch du, mein Kind) | Spielzeug des lieben Gottes sind.” Im Druck mit anderer Einteilung der Strophen. – Prachtvolles Autograph.