Rossini, Gioacchino, Komponist (1792-1868).

Eigenhändiger Brief mit Unterschrift Ohne Ort und Jahr [Paris, ca. 1830], 8°. 1 Seite. Doppelblatt mit Adresse.

Nicht vorrätig

Beschreibung

An den Journalisten Jean Hippolyte Auguste Cartier (1810-1879, Pseud. Henri de Villemessant): “Mon cher Cartier | C’est le Maestro Pilotti de Bologna qui vous remettra ces deux lignes, il est bon compositeur, accompagnateur et professeur de chant; il a besoin de votre protection, je viens de reclamer pour lui, presentez-le a Madame Benazet tachez de lui étre utile je vous en avrai beaucoup de reconnaissance […]” – Übersetzungsversuch: “Maestro Pilotti aus Bologna wird Ihnen diese Zeilen überbringen, er ist ein guter Komponist, Begleiter und Gesangsprofessor; er benötigt Ihre Unterstützung, ich erbitte sie für ihn. Stellen sie ihn Madame Benazet vor und trachten Sie ihm nützlich zu sein. Ich werde Ihnen dafür sehr zu Dank verpflichtet sein”. – Gemeint könnten Giuseppe Pilotti (1784-1838) und die Gattin des Baden-Badener Spielbankpächters Jacques Bénazet (1778-1848) sein.