Schlegel, Friedrich von, Schriftsteller (1772-1829).

Eigenhändiger Brief mit Unterschrift Wien, 6. XI. 1813, Gr.-8°. 1 Seite. Doppelblatt mit Adresse und Siegelrest.

Nicht vorrätig

Beschreibung

An einen Geheimen Hofrath Kohler: “Für das Uebersandte danke ich recht sehr. Könnten Sie nicht vielleicht heute Abend uns eine Stunde schenken; meiner Frau würde es ein Vergnügen seyn, sich in Ihrer Gesellschaft an Jena u. so manche gemeinschaftliche Bekannte zu erinnern. Von 6 1/2 oder 7 Uhr an sind wir zu Hause. Ich bitte um Antwort […] Sr. Durchlaucht bitte ich mich unterthänig zu empfehlen; ich werde morgen zur bestimmten Zeit nicht ermangeln aufzuwarten.” – Falzriß, rückseitig mit Montagespuren, etw. knittrig.