Zeppelin, Ferdinand von, Luftschiffkonstrukteur (1838-1917).

Eigenhändiger Brief mit Unterschrift "Gf. Zeppelin". Stuttgart, 1 .II. bis 8. III. 1914, 4°. 4 Seiten. Doppelblatt.

Nicht vorrätig

Beschreibung

An “Frau Geheimrat” in Wien mit Dank für die Übersendung des “reizenden Aufsatzes ‘Reise im Luftschiff'”: “[…] Heute wieder einmal für diesen einen Tag hier, benutze ich einige freie Minuten, um Ihnen für die gütige Teilnahme, welche Sie mir und meiner Sache widmen, herzlich zu danken. Trotz den schrecklichen Unglücksfällen bahnen sich meine Luftschiffe ihren Weg; – nun wohl auch nach Oesterreich hinein. So ist zu hoffen, daß die Mittel um sie immer vollkommener zu gestalten, nicht ausbleiben werden. Es ist Ihnen ja wohl bekannt, daß die Erträgnisse des Luftschiffbaus in der Hauptsache zu meiner aus der Volksspende errichteten Stiftung fließen, welche lediglich der Weiterentwickelung der Luftschiffahrt dient. Diese Fortentwickelung nimmt dauernd meine ganze Zeit in Anspruch […]” – Beiliegend eine gedruckte Dankeskarte Zeppelins für Glückwünsche im April 1915.