Goethe, Johann Wolfgang von, Schriftsteller (1749-1832).

Brief mit eigenhändiger Unterschrift "ergebenst JW v Goethe" in deutscher Schrift. Weimar, 24. XII. 1829, Gr.-4°. 1 Seite. Rückseitig Eingangsvermerk.

Nicht vorrätig

Beschreibung

An Wilhelm Reichel, den Faktor der Cottaschen Buchdruckerei in Augsburg, dem er das Manuskript zum 31. Band („Tag- und Jahreshefte […] von 1749-1806“, 1830, 275 S.) seiner „Werke. Vollständige Ausgabe letzter Hand“ ankündigt: „Ew. Wohlgeb. | verfehle nicht hiedurch zu vermelden daß mit der nächsten fahrenden Post das Manuscript zum 31. Bde an Dieselben abgehen wird; da es sehr egal geschrieben ist, so läßt sich wohl ohnschwer die Berechnung machen wie viel Bogen es gedruckt ausgeben werde. Betrüge es nicht 16. bis 17. Bogen im Gewissen, so würde noch etwas anfügen und zugleich wegen des folgenden Bandes mich gehörig einrichten können, welcher alsdann baldigst nachfolgen soll. Dabey ermangele nicht anzuzeigen daß alles Angekündigte ordentlich und glücklich angekommen, nur hat sich bey dem Binden der Schillerischen Correspondenz gefunden daß der 17. Bogen des 2. Theils in einem Velinexemplar fehle, welche Lücke gelegentlich auszufüllen bitte […]“ – Brieftext geschrieben vom Sekretär John. – WA, Bd. XLVI, Nr. 183. – Kleine Randeinrisse alt hinterlegt. – Reserviert bis 10. Oktober 2012 (Frankfurter Buchmesse).